Skikleidung und Skiausrüstung

Häufige Fragen

Die Skikleidung sollte Temperatur und Wetter angepasst sein.
Die Skilänge bei Anfängern geht optimalerweise bis zur Brust und bei Fortgeschrittenen bis zum
Kinn. Die Sicherheitsbindung muss unbedingt vom Fachgeschäft auf die Skischuhe und das
Gewicht des Kindes eingestellt sein. Bei gebrauchten Skiern bitten wir Sie, die Ski vor Kursbeginn
zu wachsen. Skistöcke werden für Anfänger noch nicht benötigt.
Um Verwechslungen vorzubeugen beschriften Sie bitte Ski und Skistöcke.

Auf alle Fälle empfehlen wir einen Skihelm. Das Gefahrenpotenzial ist zwar bei uns am Hang
gering, aber es ist wichtig, dass sich die Kinder von Anfang an an den Helm gewöhnen. Er soll
sozusagen wie die Ski und Schuhe zur Ausrüstung gehören.

In Beuerberg gibt es direkt vor Ort leider keinen Skiverleih. Wir empfehlen Ihnen den „Intersport Reiser“ aus Wolfratshausen, das Sporthaus Isartal in Wolfratshausen-Waldram oder den Intersport Utzinger aus Geretsried. Diese Sportgeschäfte bieten ein sehr empfehlenswertes Skitauschsystem an und verleihen zudem auch Skiausrüstung für einzelne Tage oder auch die ganze Saison.

Bei unklarer Wetterlage entscheiden wir frühmorgens nach Besichtigung des Skihangs, ob die
Kurse stattfinden können oder ob wir die Kurse verschieben müssen. Spätestens um 7.30 Uhr
finden Sie auf unserer „Aktuellen Seite“ die Entscheidung.

In der Regel sind die Kinder mit 4 Jahren motorisch und emotional fit für einen Skikurs. Es gibt
aber durchaus auch 3-jährige die schon die richtigen Voraussetzungen, motorische Geschicklichkeit
und Ausdauer mitbringen und die auch kein Problem haben ohne Mama in einer Gruppe zu
bleiben.

In der Regel finden ab ca. Mitte Dezember (je nach Wetter und Schneelage) bis Ende Februar
fortlaufend Kurse statt.
Von Montag bis Freitag die 5-tägigen Kurse (5 x 2 Std.), mit Beginn um 9.00 Uhr, 11.15 Uhr oder
14.00 Uhr.
Samstag und Sonntag von 9.00 – 12.00 Uhr oder 13.00 – 16.00 Uhr finden unsere
Wochenendkurse (2 x 3 Std.) statt.
Bei der Anmeldung können Sie Wunschtermin und Wunschzeit mit angeben.

Die Kursgebühr ist am ersten Kurstag in bar zu entrichten.
Bitte kalkulieren Sie diese Zeit für Ihre geplante Anreise mit ein.
Falls möglich bitten wir Sie die Kursgebühr passend mitzubringen.

Bei einem Skikurs mit Bustransfer, bekommen Sie ca. 6 Wochen vor Kursbeginn in einem Infoschreiben unsere Kontoverbindung und das Zahlungsziel mitgeteilt.

Bei den Anfängern variieren die Liftkosten und sind abhängig davon, ab wann der Skilift/ bzw. Zauberteppich in Lenggries mit einbezogen werden kann.
Bei den Fortgeschrittenen betragen die Liftkosten
– 28,- € für 5 x 2 Stunden Kurse
– 16,- € für 2 x 3 Stunden Wochenendkurse
Die Liftgebühr wird im Laufe des Kurses vom Skilehrer eingesammelt.

Wir haben uns bewusst gegen einen Zauberteppich entschieden, da die Kinder auch beim Gehen
und Aufsteigen grundlegende Fähigkeiten wie Belastungswechsel, Kanteneinsatz und
Gleichgewicht erlernen. Diese Bewegungserfahrungen beschleunigen den Lernerfolg und halten
die Kinder außerdem warm.
Wir benutzen Aufstiegshilfen wie Teppiche und Seile und können durch die zweite, sehr einfache
Abfahrt am Skilift Beuerberg den Schlepplift früh in den Unterricht einbeziehen.

Wenn unsere Kurse in Lenggries am Draxlhang stattfinden, nutzen wir den Zauberteppich gerne als Zwischenschritt, vor dem doch bedeutend längeren Schlepplift.

© Copyright - Skischule Beuerberg: spezialisiert auf Kinderskikurse für Anfänger und Fortgeschrittene